Wie wählen Sie „Ihren“ Hochzeitsfotografen aus?

Hochzeitsfotograf

Alle Momente bei einer Hochzeit sind gleich wichtig: welches Kleid muss gewählt werden, wie viele Gäste müssen eingeladen werden und welche Farbe die Servietten auf dem Tisch haben. Unnötig zu sagen, wie wichtig ist die Wahl eines Hochzeitsfotografen! Es ist nicht schrecklich, alles kann erledigt werden. Hauptsache liegt darin, dass Sie selbst verstehen sollten, welche Fotos Sie mögen und wie Ihr Hochzeitsalbum aussehen sollte. Danach kann man schon einen Hochzeitsfotograf in Aschaffenburg buchen. Zuerst aber lohnt es sich, mit einigen Informationen zu diesem wichtigen Thema vertraut zu machen.

Hochzeitsfotografie ist ein hart umkämpfter Bereich. Bevor Sie in den Abgrund kommerzieller Angebote eintauchen, müssen Sie zuerst den Prozess ein wenig verstehen.

Mein Fotograf, wer ist er?

Es ist eine Hochzeit! Die Hochzeits-Fotosession ist die beste, wenn Sie einen Fotografen beauftragen, der sich auf Hochzeitsfotos spezialisiert ist und mehr als eine Zeremonie fotografiert hat. Das liegt an den Besonderheiten der Arbeit.

Ein ausgezeichneter Hochzeitsfotograf ist ein Mann-Orchester: er ist sowohl Porträtmaler als auch geschickter Reporter, er versteht es, mit Licht zu arbeiten, ist ein Psychologe und vieles mehr! Und Sie haben sich beispielsweise an den Studio Shooting Guru oder – noch schlimmer – an einen Landschaftsfotografen gewandt. Es besteht die Möglichkeit, dass sie keine Zeit haben, wichtige Momente festzuhalten, und außerdem wissen sie nicht, wie sie sich besser verhalten sollen, wo Sie stehen können, wann Sie vorsichtiger sein sollten. Es lohnt sich, auf thematische Ressourcen und Foren für Hochzeitsfotografie zu achten. Die meisten Fachleute haben eine Seite über solche Ressourcen.

Das Resümee

Zuerst sollen Sie das Portfolio des Fotografen kennenlernen. Beachten Sie, wen der Fotograf fotografiert, sind das die echten Paare? Vielleicht sind es nur Modelle. Man kann also aus dem Portfolio verstehen, wie viel Erfahrung Fotograf hat, ob er geschäftlich tätig war oder ob er einige echte Hochzeiten aufgenommen hat. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Fotoshooting auf den Malediven, wenn Sie in Ihrer Heimatstadt fotografieren möchten. Suchen Sie nach einem Fotografen, der das Brautpaar in die Stadtlandschaft bringen kann.

Es lohnt sich, die Biografie des Fotografen zu lesen. Dort finden Sie in der Regel Informationen über seine Bildung, die Technik, mit der er arbeitet usw.

Die Kommunikation

Sie müssen „Ihren“ Fotografen anrufen. Das erste, was Sie wissen müssen, ob bei ihm der Tag frei ist, an dem Sie eine Hochzeit planen. Danach erfahren Sie den ungefähren Preis. Sicher haben Sie in Ihrem Kopf den Betrag, den Sie fertig sind, für den Fotografen auszugeben. Passt man ungefähr in das vorgesehene Budget, dann soll man sich mit einem solchen Fotografen treffen.

Das Ergebnis

Denken Sie darüber nach, was Sie bekommen möchten. Nach der Hochzeit kann der Fotograf Ihnen eine Diskette oder einen USB-Stick mit Fotos geben oder Sie können ein Fotobuch bestellen. Wenn Sie eine Diskette mit einem Foto haben wollen, finden Sie heraus, wie viele Bilder der Fotograf am Ende gibt.

Es ist aber sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Hauptsache nicht Quantität, sondern Qualität ist. Lassen Sie sich daher nicht entmutigen, wenn der Fotograf nicht bereit ist, alle Fotos, die er bei Ihrer Hochzeit gemacht hat, zu geben. Es ist ganz normal, da es unmöglich ist, dass alle Bilder perfekt aufgenommen wurden.

Also, es ist nicht sehr leichte Aufgabe, einen guten Fotografen zu finden. Es ist jedoch notwendig, sich viel Mühe zu geben. Aber wenn Sie diesen Artikel lesen, dann haben Sie diesen Profi schon gefunden!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.