Diese Alternativen zu Microsoft Office gibt es

Microsoft OfficeEgal ob für die Schule, das Studium oder die Arbeit – gute Office Lösungen sind überall gefragt. Doch das Problem ist, dass wir in professionellen Umfeld  häufig das Office-Paket von Microsoft vorfinden, das wir zu Hause haben. Das muss aber kein Problem darstellen. Es gibt viele Alternativen, von denen wir Ihnen in diesem Text (Quelle von Lars vom IT Service aus Hamburg) einige vorstellen.

Die Programme unterstützen das Öffnen und Speichern von Dateien in den gängigen Formaten. Sie sind also untereinander kompatibel.

Open Office und LibreOffice kostenlos nutzen

Die Software LibreOffice ist für Nutzer kostenlos erhältlich. Die Programme der Produktfamilie gingen vor einigen Jahren aus der Open Source Software Open Office hervor. Beide werden stetig weiterentwickelt, sodass immer aktuelle Versionen zur Verfügung stehen. Das Paket besteht aus Softwarelösungen zum Bearbeiten von Texten, Verarbeiten von Tabellen, Erstellen von Präsentation, Grafiken, und Datenbanken sowie zur Eingabe mathematischer Formeln.

OpenOffice ist die älteste, frei verfügbare, Office-Alternative. Entsprechend ausgereift ist die Software inzwischen und steht dem Vorbild von Microsoft in Nichts nach. Seine einfache Gestaltung, die im Übrigen auch für LibreOffice gilt, ermöglichen dem Nutzer, sich schnell in den Programmen zurecht zu finden. Da diese aus einem Guss erstellt wurden, ähneln sie einander im Aussehen und der Bedienung.

FreeOffice ist in seinem Umfang eingeschränkt

Unter dem Namen FreeOffice vertreibt der Hersteller Softmaker eine kostenlose Variante seiner Office Anwendungen. Diese besteht aus einem Textverarbeitungs-, einem Tabellenkalkulations- und einem Präsentationsprogramm. Bei dieser Software müssen im Vergleich zur kostenpflichtigen Vollversion allerdings Einschränkungen beim Umfang des Produktes in Kauf nehmen.

Der Internetriese Google hat mit seinen Onlineanwendungen Google Docs, Sheets, Slides und Forms neue Maßstäbe gesetzt. Sie sind kostenlos für Nutzer mit einem Google-Account nutzbar und bietet wichtige Vorteile für das vernetzte Arbeiten. Da die Dokumente in Ihrem Online Speicher (Google Drive) gesichert sind, eignet sich diese Plattform ideal zum vernetzten Arbeiten. Es ist nicht wie bei anderen Cloud-Lösungen erforderlich, die Dateien zum Verändern herunterzuladen. Sie können sie direkt im Browser bearbeiten. Das schafft auch auf das kollaborative Arbeiten neue Möglichkeiten. So können Sie ein Dokument mit mehreren Personen gleichzeitig verändern.

Google ermöglicht systemunabhängiges Arbeiten

Da es die Anwendungen auch als App für das Smartphone oder das Tablet gibt, können Sie mit ihnen gut plattformübergreifend und systemunabhängig arbeiten. In der Kombination mit Formularassistenten und Umfragetools bietet Google eine umfassende Lösung, die sich für den Einsatz im beruflichen Alltag eignet. Über die Google Drive können Nutzer zahlreiche weitere Onlineanwendungen in kostenlosen Versionen nutzen. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Vektorgrafiken zu erschaffen, Broschüren oder Bücher zu layouten oder Videos zu schneiden. Da diese Programme ebenfalls Cloud-basiert arbeiten, ergeben Sie hier ganz neue Möglichkeiten, Anwendungen zu nutzen, ohne die jeweiligen Programme auf dem Rechner installieren zu müssen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.