Holz oder selbstklebendes Klebevinyl? Das beste Material für Ihren Boden

Bei der Renovierung bleibt man meist in der Entwurfsphase stecken, wenn man sich für das beste Material entscheiden will. Wenn du dir unterschiedliche Gedanken darüber machst, welche Holzart du für deinen Fußboden auswählen sollst, ist es am einfachsten, wenn du dich über Holz und seine Derivate informierst. Verschiedene Holzarten haben Dutzende von Farben und ganz unterschiedliche Eigenschaften. Es ist also besser, wenn du deine zukünftigen Entscheidungen davon abhängig machst, wo das Holz bei dir zu Hause ist.
Aber wie man so schön sagt: „So viele Menschen, so viele Köpfe“. Deshalb kann es sein, dass deine Nachbarn dir ihre Lieblingsfußbodenmarke empfehlen, z.B. Klebevinyl. Und der Typ aus dem Holzforum würde dir raten, für einen langlebigen Boden auf Kiefernholz zu achten. Wie auch immer, du musst selbst entscheiden, was besser für deine Füße ist. Wir können Ihnen nur helfen, die Eigenschaften der gängigsten Bodenbeläge besser zu verstehen.

Das Schnellste auf dem Brett: Klebevinyl

Holz sollte keine Grenze für Ihre Fantasie sein! Und hier spielt das Klebevinyl eine große Rolle. Vinyl ist eines der am weitesten verbreiteten Materialien auf unserem Planeten. Es wird für die Herstellung von Dutzenden von Produkten verwendet. Auch Fußböden gehören zu dieser Liste. Klebevinyl sind die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem preiswerten Bodenbelag sind, der auch noch gut aussieht. Die selbstklebenden Klebevinyl lassen sich nicht nur leicht verlegen, sondern sind auch wasserfest und langlebig. Ein selbstklebender klebevinyl
kann verschiedene Farben und Schattierungen haben. Aus diesem Grund können Hausbesitzer ihn leicht in die Einrichtung fast aller Räume integrieren.
Aus diesem Grund wird klebevinyl bei den Käufern immer beliebter.

Der König der Hölzer: Kiefer

Handwerker können Kiefer problemlos verwenden. Der typische blassgoldene Farbton der Kiefer dient dazu, den Raum zu erhellen. Das Beizen von Kiefernholz, nachdem der Hersteller es beschichtet hat, ist ein einfacher Prozess. Das ist nützlich, wenn du ein etwas dunkleres Finish möchtest. Andererseits versiegeln viele Tischler das Hartholz nur und verwenden einen transparenten Lack.

Eine seltene Wahl: Birke

Birke ist eine häufige Wahl, da sie sowohl schön als auch erschwinglich ist. Es gibt sie:
  • weiße Birke,
  • gelbe Birke,
  • schwarze Birke.
Die meisten Birkenhölzer haben ein gleichmäßiges Aussehen, weil sie eng gemasert sind und keine sichtbaren Äste haben. Die schwarze Birke hat häufig schwarze Streifen auf ihren weißen und gelben Varianten. Das schwere, robuste und widerstandsfähige Holz lässt sich mühelos mit einer scharfen Kante bearbeiten und liefert schöne Ergebnisse. Wenn es trocknet, nimmt es oft deutlich an Größe ab.

Abschließende Überlegungen: Das beste Material für den Bodenbelag

Wenn du dich für einen Bodenbelag entscheidest, solltest du vor allem darauf achten, dass er langlebig ist. Kratzer und andere Abnutzungserscheinungen sind bei Holzböden unvermeidlich, weil sie so viel begangen werden. Weichhölzer werden oft als Bodenbelag verwendet, aber du solltest wissen, dass sie leicht verkratzen. Außerdem solltest du keine Angst vor einem künstlichen Bodenbelag wie selbstklebendem Vinyl haben, denn seine Langlebigkeit ist offensichtlich. Im Vergleich zu anderen Materialien sind selbstklebende Klebevinyl am effizientesten, was die einfache Verlegung, die Wasserbeständigkeit, die Pflege usw.
Abschließend sei gesagt, dass es empfehlenswert ist, viel über Bodenarten zu lesen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert